Liebe Freunde und Freundinnen,

in seinem Vorwort zu einem Taschenbuch mit einer Gedichtauswahl, schreibt Erich Kästner:
„Dieses Taschenbuch enthält Arbeiten aus etwa dreißig Jahren.Die Auswahl reicht von Anklagen gegen die Nachlassverwalter des Ersten bis zu Warnungen vor den Formgestaltern des Dritten Weltkrieges. Und sie reicht vom Elan eines jungen Menschen, der an die Macht des vernünftigen Wortes glaubte, bis zur Skepsis eines älteren Mannes, dem sein Kinderglauben abhanden kam….
Man altert nicht von ungefähr. Man rennt nicht ungestraft ein Leben lang mit demselben Kopf gegen dieselben Wände. Immer wieder kommen Staatsmänner mit denselben Farbtöpfen des Wegs und erklären, sie seien die neuen Baumeister. Und immer wieder sind es nur Anstreicher. Die Farben wechseln und die Wände bleiben. Und der Kopf tut manchmal weh. Die Feindschaften wechseln und die Feindschaft bleibt. Die Dummheiten wechseln und die Dummheit bleibt…“
Im Jahre 1971 korrigiert Kästner sein Vorwort von 1956:
„Vor fünfzehn Jahren schrieb ich: „Die Dummheiten wechseln und die Dummheit bleibt.“ Ich muss mich heute korrigieren. Auch die Dummheiten sind die alten geblieben.“
Lieber Erich Kästner, ich muss dir hierin leider auch 2016 zustimmen.
Aber vor allem will ich mich für einen Satz aus diesem Text bedanken, der mich, wie so viele deiner unvergleichlichen Gedichte, immer wieder ermutigt: „Der Dichter weiß nun, dass Dummheit unbelehrbar und Bosheit unbekehrbar ist. Das stimmt ihn resigniert. Er weiß aber auch, dass es viele Einzelne gibt, denen das zusammengehörige Wort das Herz stärkt und den Rücken steift, weil sie plötzlich spüren, dass sie nicht allein sind. Und deswegen resigniert er nicht.“
Ja, lieber Erich, ja, liebe Freunde, deswegen resigniere ich nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s